Spacer

2011-12

Die Bezirksmeister im Fechten 2012

Bei den Bezirksmeisterschaften in Schwenningen gab es wieder eine Reihe guter Plätze für die Tübinger Sportfechter. Sieger wurden, in der B-Jugend Natali Kuban, bei den Junioren Moritz Rentzsch und bei den Senioren Beatrice Frank. Zweite Plätze belegten Natali Kuban bei den A-Jugendlichen, auf ihrem ersten Turnier Lucia Ehrlinger bei den Junioren und Beatrice Frank bei den Aktiven. Zu einem dritten Platz reichte es für Xaver Kriechbaum in der A-Jugend und bei den Junioren, für Alexa Brenner, ebenfalls das erste Turnier, bei den Junioren und für Moritz Rentzsch bei den Aktiven. Auf den Plätzen 4 und 5 jeweils landete Moritz Eissler bei den Junioren und in der A-Jugend. (Dr. H. Kienzle-Pfeilsticker 22.07.2012)


Natali Kuban: In Deutschland Platz 3 mit der Mannschaft

Als beste B-Jugendliche Württembergs in ihrem Jahrgang focht Natali Kuban auf der Deutschen B-Jugendmeisterschaft in Dillingen mit der Landesauswahl. Unter 21 Mannschaften erfochten sich die jungen Damen aus Tübingen, Stuttgart, Schwäbisch Gmünd und Biberach nach harten Kämpfen Platz drei. Beste Mannschaft in ihrer Vorrunde und zwei deutliche Siege gegen Nordrhein II und Sachsen brachten sie vor den Einzug in das Finale. Dort scheiterten sie an den Damen aus Berlin. Sieger wurde Nordbaden I mit den Fechterinnen der jeweils ersten beiden Plätze der beiden Jahrgänge. Auch das Ergebnis des Einzelwettbewerbs mit Platz 14 national ist ein großer Erfolg für die Tübinger Fechterin. Sie führt damit weiterhin klar die Landesliste an. (Dr. H. Kienzle-Pfeilsticker 04.06.2012)

Bild von links: Zsofia Posgay, Stuttgart, Natali Kuban, Betreuer Michael Kühner, Lilia Saizew, Schwäbisch Gmünd, Johanna Tisch, Biberach freuen sich über ihren Erfolg.

Bild von links: Zsofia Posgay, Stuttgart, Natali Kuban, Betreuer Michael Kühner, Lilia Saizew, Schwäbisch Gmünd, Johanna Tisch, Biberach freuen sich über ihren Erfolg.


Ranglistenturnier: Sieg für Natali Kuban, Platz 8 für Xaver Kriechbaum

Souverän setzte sich am Sonntag Natali Kuban von den Tübinger Sportfechtern auf dem vorletzten Ranglistenturnier der Saison, den 36. Offenen Böblinger Stadtmeisterschaften, durch. Lediglich in der Vorrunde musste sie ein Gefecht gegen Paula Kuss aus Biberach abgeben. In der Direktausscheidung jedoch ließ sie ihren Gegnerinnen, darunter noch einmal Paula Kuss, keine Chance und gewann alle Gefechte überlegen. Damit führt sie die Landesliste weiter an.

Ihr Vereinskollege Xaver Kriechbaum verbesserte seine Leistung ebenfalls. Ihm gelang zum ersten Mal der Sprung in das Finale. Er belegte Rang 8. Die Landesliste führt ihn auf Platz 7. (Dr. H. Kienzle-Pfeilsticker 01.04.2012)


Natali Kuban Dritte auf dem Reutlinger Achalm-Turnier

Natali Kuban von den Tübinger Sportfechtern hat ihren Spitzenplatz in der Württembergischen Rangliste mit einem dritten Rang auf dem Reutlinger Achalm-Turnier weiter ausgebaut. Unter badischer und bayrischer Konkurrenz focht sie als mit Abstand beste Württembergerin.

Ihr Vereinskollege Xaver Kriechbaum belegte bei den B-Jugendlichen im älteren Jahrgang Platz 14 und rutscht damit einen Ranglistenplatz hoch auf 7. Mika Pötz, frisch gebackener Bezirksmeister bei den Schülern, musste sich mit Platz 21 zufrieden geben. (Dr. H. Kienzle-Pfeilsticker 18.03.2012)


Natali Kuban auf Erfolgskurs

Natali Kuban von den Tübinger Sportfechtern baute auf den beiden letzten Ranglistenturnieren der Saison ihren Vorsprung in der Wüttembergischen Rangliste aus. Letztes Wochenende unterlag sie auf dem Heidenheimer Minimarathon-Turnier lediglich der späteren Siegerin Leonie Ebert aus Bayern. Ihre stärkste Konkurrentin Leonie Schmidt besiegte sie an diesem Tag gleich zweimal und ließ damit keine Zweifel an der Führung in der württembergischen Rangliste. Bereits am 12. Februar hatte sie auf dem Bergstraßen-Turnier in Weinheim als beste Württembergerin abgeschnitten. Weiter hatte sie auf dem Postmichel-Turnier in Esslingen am 18. Februar in der nächstälteren Klasse reingeschnuppert und dort den 6. Platz und damit die beste Platzierung einer B-Jugendlichen auf diesem A-Jugend-Turnier erreicht. Auch ihr Vereinskollege Xaver Kriechbaum darf sich dank konstanter Leistungen auf den letzten Ranglistenturnieren über Platz 8 in der württembergischen Landesliste freuen. (Dr. H. Kienzle-Pfeilsticker 05.03.2012)


Losentscheid kostet Natali Kuban den Sieg

Auf den württembergischen Meisterschaften der B-Jugendlichen in Florett belegte Natali Kuban von den Tübinger Sportfechtern den 2. Platz. Die Entscheidung fiel denkbar knapp aus, nachdem Natali sich im Verlauf des Turniers als klare Favoritin auf den Titel gezeigt hatte.

wm11 einzel1

Unter den 13 Starterinnen stand sie nach der Vorrunde im Index auf Platz 1. In den Paarungen der K.o.-Runde gewann sie zwei Gefechte souverän. Erst im Gefecht um Platz 1 gab sie nach einer deutlichen 6:2-Führung der Gegnerin Leonie Schmidt aus Korb eine Chance. Nach Ablauf der Gefechtszeit stand es 6:6 Treffer. Danach haben beide Fechterinnen noch längstens eine Minute Zeit, um den entscheidenden Treffer zu setzen. Fällt kein Treffer, entscheidet der Zufall über den Sieg. Natali zog das schlechtere Los: beide Fechterinnen setzten keinen Treffer, aber die Gegnerin hatte das Losglück auf ihrer Seite. Punktgleich mit Leonie Schmidt steht Natali jetzt immer noch auf Platz 2 der württembergischen Rangliste.

wm11 mannschaft1

Im anschließenden Mannschaftskampf wiederholte Natali ihre Platzierung zusammen mit der Mannschaft aus Stuttgart. Natalis Vereinskollege Xaver Kriechbaum belegte mit einer ansprechenden Leistung Platz 11 und wird derzeit in der württembergischen Rangliste auf Platz 7 geführt. (Dr. H. Kienzle-Pfeilsticker 04.12.2011)


Tübinger Sportfechter mit Neuzugang Natali Kuban wieder ganz vorne

Natali Kuban, die seit dieser Saison für die Tübinger Sportfechter startet, geht konsequent ihren einen Weg. Den Höhepunkt setzte die mental starke junge Dame voriges Wochenende auf dem württembergischen Ranglistenturnier „Rössle“ in Stuttgart. Auf diesem gut besetzten Turnier mit Konkurrenz aus Tauberbischofsheim und den umgebenden Fechtvereinen, setzte sie sich durch und durfte als Zweite auf das Treppchen steigen. Sie führt damit die württembergische Rangliste in ihrer Altersklasse, der B-Jugend (13 Jahre) an. Bereits während der letzen Wochen hatte sie ihr Können unter Beweise gestellt: Obwohl sie erst in zwei Jahren zur nächstälteren Klasse gehören wird, traute sie sich auf den Landesmeisterschaften zu starten. Unter ihren teilweise erheblich älteren Konkurrentinnen belegte sie als jüngste Teilnehmerin mit Platz 15 einen der mittleren Plätze.

roessle 111

Auf einem Testturnier in Wangen belegte sie als Fechterin des jüngeren Jahrgangs von zwei Jahrgängen ungeschlagen den ersten Platz. Zuvor hatte sie in Kaufbeuren nach überlegenen Gefechten gegen die spätere Siegerin verloren und verließ das Turnier als Dritte. (Dr. H. Kienzle-Pfeilsticker 20.11.2011)

 

Nils Stöcker zweiter der württembergischen Rangliste der Säbelfechter

Blondschopf Nils Stöcker der SF Tübingen setzte sich am letzen Wochenende beim Heiner-Kaldschmidt-Gedächtnisturnier gegen starke Konkurrenz durch und wurde zweiter. „Er hätte sogar die Möglichkeit zum Sieg gehabt“, ist sich Trainer Rainer Deubel sicher. Unter den 16 Jugendlichen seiner Altersklasse punktete der Säbelfechter gleich beim ersten Ranglistenturnier der neuen Saison. Somit entspricht die Platzierung auch dem Platz in der Landesliste. Nils hat noch eine lange Saison vor sich: es folgen noch insgesamt sechs Ranglistenturniere bis Juni 2012. (Dr. H. Kienzle-Pfeilsticker 30.10.2011)

anmelden